Regionen

Burgenstraße

Markgräfliches Opernhaus Bayreuth

Das Markgräfliche Opernhaus, einst Lieblingsprojekt der Markgräfin Wilhelmine, ist das schönste erhaltene Barocktheater Europas und einzigartiges Beispiel barocker Theaterarchitektur. 2012 wurde es zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Für die Besichtigung gibt es feste Einlasszeiten - alle 45 Minuten.
Kronach_Festung_Rosenberg_Kinderfuehrung_C_Achim_Buehler

Unterirdische Gänge in Kronach

Auf der Festung Rosenberg sind neben den Wehrbauten aus unterschiedlichen Epochen die schusssicheren Gewölbe und das unterirdische Gangsystem interessant. Früher lauschten hier Wachen nach Feinden, die die Mauern untergraben wollten. Die Besichtigung ist im Rahmen von Führungen möglich.
Burgenstraße

Kunstsammlungen Veste Coburg

Die Kunstsammlungen auf einer der größten Burganlagen Deutschlands umfassen neben einem Kupferstichkabinett Sammlungen von Jagdwaffen, Gläsern, Wagen und Schlitten sowie Gemälden von Cranach bis Dürer. Das Lutherzimmer erinnert an den Aufenthalt des Reformators auf der Veste im Jahr 1530.
Burgenstraße

Deutsches Burgenmuseum Veste Heldburg

Die Dauerausstellung im Deutschen Burgenmuseum führt durch die gesamte Burg. Durch das Zusammenspiel von originalen Exponaten, Rauminszenierungen und interaktiven Stationen zeigt sie Funktionen, bauliche Entwicklung sowie den Alltag auf Burgen. Wechselausstellungen ergänzen das Programm.
Burgenstraße

Burgeninformationszentrum Altenstein

Das Burgeninformationszentrum befindet sich im ehemaligen Schulgebäude im Maroldsweisacher Ortsteil Altenstein. Dort und nebenan auf dem Gelände der Burgruine Altenstein zeigt es in Modellen, multimedialen Präsentationen und an 14 Außenstationen das Leben auf einer mittelalterlichen Burg.
Burgenstraße

Domberg in Bamberg

Der Bamberger Domplatz mit Dom, Alter Hofhaltung, Residenz und fünf Museen zählt zu den schönsten Plätzen der Welt. Die Sammlungen auf dem Domberg präsentieren Schätze wie den Sternenmantel Kaiser Heinrichs. Der Rosengarten im Innenhof der Neuen Residenz bietet einen herrlichen Blick über die Altstadt.
Burgenstrasse, Fränkische Schweiz

Schloss Seehof

Schloss Seehof bei Bamberg war Sommerresidenz und Jagdschloss der Bamberger Fürstbischöfe. Zu besichtigen sind neun Räume des restaurierten Appartements der Fürstbischöfe. In der Sommersaison gibt es zu jeder vollen Stunde die Wasserspiele der Kaskade im Schlosspark.
Burgenstrasse, Fränkische Schweiz

Schloss Greifenstein

Schloss Greifenstein, hoch auf einem Felsen über Heiligenstadt gelegen, befindet sich seit 300 Jahren nahezu unverändert im Besitz der Schenken von Stauffenberg, die es bis heute bewohnen. Eine Reihe von Räumen, die seit Jahrhunderten nahe unverändert geblieben sind, ist zu besichtigen.
Pottenstein_Teufelshoehle_Barbarossa

Teufelshöhle Pottenstein

Die größte der rund 1000 Höhlen in der Fränkischen Schweiz ist rund drei Kilometer lang, von denen etwa die Hälfte für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Eine Führung durch die konstant 9°C warme unterirdische Wunderwelt dauert circa 45 Minuten. Dabei sind 400 Stufen zu bewältigen.
Burgenstraße

Burg Rabenstein

Die Burg bildet den Mittelpunkt des 64 Hektar großen Naturparadieses Burg Rabenstein. Zu der weitläufigen Anlage gehören die Sophienhöhle, eine Falknerei, die Gutsschenke, der Biergarten sowie zahlreiche Wald- und Wanderwege.
Burgenstraße

Kaiserburg Lauf an der Pegnitz

Die Kaiserburg, ehemalige Residenzburg Kaiser Karls IV., liegt mitten in der Stadt auf einer Insel in der Pegnitz. In der europaweit einzigartigen Wappenkammer sind 112 in Stein gemeißelte und bemalte Wappen zu bewundern.
Kaiserburg Nürnberg

Kaiserburg Nürnberg

Die Kaiserburg in Nürnberg zählt zu den bedeutendsten Kaiserpfalzen des Mittelalters in Europa. Sie erhebt sich als Wahrzeichen über der Stadt. Neben der Doppelkapelle sind die kaiserlichen Wohn- und Repräsentationsräume im Palas sowie der Burggarten zu besichtigen.
Burgenstraße

Erlebnismuseum Burg Cadolzburg

Die mächtige Cadolzburg liegt mit unvergleichlichem Weitblick auf einer Felsnase und doch mitten im gleichnamigen Ort. Unter dem Motto „Herrschaftszeiten. Erlebnis Cadolzburg“ lädt sie zu einer unterhaltsamen Begegnung mit dem Mittelalter ein.
Burgenstraße

Schloss Ratibor in Roth

Das „Schloss der Drahtbarone“ ist das Aushängeschild der ehemaligen Markgrafenstadt Roth. Verschiedene Räume wie der imposante Prunksaal sind zu besichtigen. Im Schloss befindet sich das Stadtmuseum, zudem werden wechselnde Ausstellungen gezeigt.
Burgenstraße

Burg Abenberg

Die markante Silhouette der Burg mit den Türmen „Luginsland“ und Schottenturm erhebt sich weithin sichtbar über dem Ort. Die Anlage beherbergt das "Haus fränkischer Geschichte", das Klöppelmuseum sowie das Hotel Burg Abenberg mit Restaurant untergebracht.
1000_Wolframs_Eschenbach_Blick von Faerbergasse_Schulhaus auf Münster

Liebfrauenmünster Wolframs-Eschenbach

Der 63 Meter hohe Kirchturm überragt Stadt. Die bunt glasierten Ziegel des Turmhelms zeigen unter anderem ein schwarzes Kreuz auf weißem Grund als Wappen des Deutschen Or-dens. Im Münster liegt das Grab des Minnesängers Wolfram von Eschenbach.
Burgenstraße

Markgräfliche Residenz Ansbach

Die vierflügelige ehemalige Residenz der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach ist das markanteste Bauwerk in Ansbach. 27 Prunkräume, darunter der doppelgeschossige Festsaal und das Spiegelkabinett, sind zu besichtigen.
Burgenstraße

Turmweg in Rothenburg ob der Tauber

Insgesamt 46 Türme prägen das Bild der Altstadt. Der vier Kilometer lange Turmweg umrundet an und auf der Stadtmauer den historischen Stadtkern und erzählt auf 22 Tafeln von Türmen, Stadttoren, Landschaft, Aussichten und Stadtgeschichte.
Kirchberg_Turm-der-Stadtkirche_am-Neuen-Weg_GK-2019

Neuer Weg in Kirchberg/Jagst

Der mit Gartenarchitekturen und Staffagebauten ausgestaltete einstige fürstliche Fußweg verbindet das Schloss mit dem etwas entfernt liegenden barocken Hofgarten mit Orangerie, der wegen der Topographie nicht direkt am Schloss angelegt werden konnte.
Burgenstraße

Kunsthalle Würth

Die Kunsthalle Würth, erbaut vom dänischen Architekten Henning Larsen, ist für ihre umfangreiche Sammlung moderner Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts bekannt. In ihrer Zweigstelle Johanniterkirche zeigt sie "Alte Meister in der Sammlung Würth".
Burgenstraße

Kloster Großcomburg

Die Comburg liegt in Sichtweite von Schwäbisch Hall auf einem Umlaufberg des Kochers. Rund um die burgartige Anlage mit ihren Kirchen, Türmen und Kapellen führt ein 420 Meter langer begehbarer Wehrgang, der wunderbare Ausblicke auf Stadt und
Burgenstraße

„Historische Wege“ rund um Waldenburg

Elf Informations- und zwei Übersichtstafeln laden zu einem Spaziergang mit herrlichen Ausblicken über die Hohenloher Ebene ein und entführen auf eine Zeitreise durch die Jahrhunderte.
Burgenstraße

Hofgarten Öhringen

Hinter dem Schloss erstreckt sich der Hofgar-ten mit schmucken Alleen und Jahrhunderte alten Bäumen. Er geht in den Landschaftspark Cappelaue über, wo anhand der Bepflanzung der Limes sichtbar ist.
Burgenstraße

Burgruine Weibertreu

Die Sage von den „treuen Weibern von Weinsberg“ hat der be-eindruckenden Anlage hat ihren Namen gege-ben. Sie thront über der Weinlandschaft rund um Weinsberg und bietet Besuchern einen herrli-chen Rundblick.

Unsere Premiumpartner

info(at)mein-platz.com Fon: +49 (0)8142 506721