Wohnmobilabenteuer Westfrankreich

Eine Campingreise von der Bretagne bis Poitou-Charentes

Frankreich, ein Land, das so vielfältig ist wie sein Käse, bietet Reisenden eine beeindruckende Palette an kulturellen, historischen und landschaftlichen Attraktionen. Für Wohnmobil-Enthusiasten, die nach Freiheit und dem Gefühl des Ungebundenen suchen, ist es das ideale Reiseziel. Mit malerischen Straßen, die durch wechselnde Landschaften führen, von den sanften Hügeln des Hinterlandes bis zu den atemberaubenden Küstenabschnitten, ist eine Tour mit dem Wohnmobil eine der besten Arten, die lokalen Schätze und versteckten Juwelen zu entdecken.

Die Route, die wir Ihnen vorstellen, führt Sie zu ausgewählten Campingplätzen der Marke Vacances André Trigano, die sowohl für ihre Qualität als auch für ihre exzellente Lage bekannt sind. Sie ermöglichen es Ihnen, sowohl belebte Städte als auch ruhige Naturwunder zu erkunden und dabei stets das Herz der französischen Lebensart zu spüren.

Lassen Sie sich von der Schönheit Frankreichs verzaubern und sammeln Sie unvergessliche Eindrücke, während Sie von einem Ziel zum nächsten reisen.

Sie starten Ihre Reise am Camping Saint Grégoire in Servon, einem ruhigen Platz, der Ihnen den idealen Startpunkt für den berühmten Mont-Saint-Michel bietet, den Sie unbedingt besichtigen sollten. Der Mont-Saint-Michel, eine Insel mit einer majestätischen mittelalterlichen Abtei, ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und bekannt für seine malerische Schönheit und die beeindruckenden Gezeiten.

Wenn Sie weiter in Richtung Westen zum Camping Trezmalaouen in Plonévez-Porzay fahren, sollten Sie anhalten, um die raue Küste an der Pointe du Raz zu erleben, und sich Zeit nehmen, Quimper zu besuchen. Diese Stadt ist ein Juwel der Bretagne und lädt mit ihrer reichen Geschichte, verwinkelten Gassen und der prachtvollen Kathedrale von Saint-Corentin zu einem entspannten Bummel ein.

Das nächste Ziel Ihrer Route ist der Camping Poulmic in Bénodet, von wo aus Sie die Festungsstadt Concarneau erkunden können. Die ummauerte Altstadt, die Ville Close, und die lebendige Hafenatmosphäre sind ein beeindruckendes Zeugnis der Vergangenheit. Nach diesen kulturellen Eindrücken bietet das Thalassotherapie-Zentrum in Bénodet die perfekte Gelegenheit für eine Pause und wohlverdiente Entspannung.

Ihre Entdeckungsreise führt Sie anschließend zum Camping Penn Mar in Baden, der als Sprungbrett für Besuche der Steinalleen von Carnac dient, deren geheimnisvolle Vergangenheit bis heute fasziniert. Eine Bootstour durch den malerischen Golf von Morbihan sollte auf keinem Reiseplan fehlen, wenn Sie die kleinen Inseln und die umgebende Natur hautnah erleben möchten.

Schließlich erreichen Sie das Camping Domaine de Montcalm in Les Mathes, das umgeben von einer atemberaubenden Landschaft einen Besuch der charakteristischen Hafenstadt La Rochelle mit ihren historischen Türmen und maritimen Charme nahelegt. Die Île d’Oléron lockt mit einer Radtour und ihren Austernfeldern, die zu einem authentischen kulinarischen Genuss einladen. Bevor Sie Ihre Reise beenden, ist es empfehlenswert, die Dune du Pilat zu bestaunen, die mit ihrer enormen Höhe und Panoramaaussicht beeindruckt, und einen Abstecher nach Bordeaux zu machen, um einige der weltbesten Weine direkt an ihrem Ursprungsort zu verkosten.

Das erwartet Sie bei dieser Route:

Sie starten Ihre Reise am Camping Saint Grégoire in Servon, einem ruhigen Platz, der Ihnen den idealen Startpunkt für den berühmten Mont-Saint-Michel bietet, den Sie unbedingt besichtigen sollten. Der Mont-Saint-Michel, eine Insel mit einer majestätischen mittelalterlichen Abtei, ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und bekannt für seine malerische Schönheit und die beeindruckenden Gezeiten.

Wenn Sie weiter in Richtung Westen zum Camping Trezmalaouen in Plonévez-Porzay fahren, sollten Sie anhalten, um die raue Küste an der Pointe du Raz zu erleben, und sich Zeit nehmen, Quimper zu besuchen. Diese Stadt ist ein Juwel der Bretagne und lädt mit ihrer reichen Geschichte, verwinkelten Gassen und der prachtvollen Kathedrale von Saint-Corentin zu einem entspannten Bummel ein.

Das nächste Ziel Ihrer Route ist der Camping Poulmic in Bénodet, von wo aus Sie die Festungsstadt Concarneau erkunden können. Die ummauerte Altstadt, die Ville Close, und die lebendige Hafenatmosphäre sind ein beeindruckendes Zeugnis der Vergangenheit. Nach diesen kulturellen Eindrücken bietet das Thalassotherapie-Zentrum in Bénodet die perfekte Gelegenheit für eine Pause und wohlverdiente Entspannung.

Ihre Entdeckungsreise führt Sie anschließend zum Camping Penn Mar in Baden, der als Sprungbrett für Besuche der Steinalleen von Carnac dient, deren geheimnisvolle Vergangenheit bis heute fasziniert. Eine Bootstour durch den malerischen Golf von Morbihan sollte auf keinem Reiseplan fehlen, wenn Sie die kleinen Inseln und die umgebende Natur hautnah erleben möchten.

Schließlich erreichen Sie das Camping Domaine de Montcalm in Les Mathes, das umgeben von einer atemberaubenden Landschaft einen Besuch der charakteristischen Hafenstadt La Rochelle mit ihren historischen Türmen und maritimen Charme nahelegt. Die Île d'Oléron lockt mit einer Radtour und ihren Austernfeldern, die zu einem authentischen kulinarischen Genuss einladen. Bevor Sie Ihre Reise beenden, ist es empfehlenswert, die Dune du Pilat zu bestaunen, die mit ihrer enormen Höhe und Panoramaaussicht beeindruckt, und einen Abstecher nach Bordeaux zu machen, um einige der weltbesten Weine direkt an ihrem Ursprungsort zu verkosten.

Einfach auf dem Button zu Google folgen,
Ihr Ziel festlegen und die Routenplanung starten.

Hier gibt es eine detaillierte Beschreibung.

mein_platz_frankreich_camping_andre_trigano_trezmalaouen_galerie2

Plonevez-Porzay

Camping Trezmalaouen
mein_platz_frankreich_camping_andre_trigano_saint-gregoire_galerie1

Servon

Camping Saint Grégoire
mein_platz_frankreich_camping_andre_trigano_poulmic_galerie7

Bénodet

Camping Poulmic
mein_platz_frankreich_camping_andre_trigano_penn mar_galerie11

Baden

Camping Penn Mar
mein_platz_frankreich_camping_andre_trigano_montcalm_galerie15

Les Mathes

Camping Domaine de Montcalm

Tauchen Sie ein in die Schätze Frankreichs, während wir Ihnen einige der bemerkenswertesten und malerischsten Ausflugsziele des Landes vorstellen, die von historischen Stätten bis zu natürlichen Wundern reichen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dune du Pilat

Europas höchste Sanddüne mit einem atemberaubenden Ausblick. Bild © Christian Beuschel / pixelio.de
582568_original_R_K_B_by_Tim Reckmann_pixelio.de

Austernfeldern Île d’Oléron

Eine Insel bekannt für ihre Radwege und Austernzucht. Bild © Tim Reckmann / pixelio.de
steven-roussel-AwPvzvt57D4-unsplash

Hafenstadt La Rochelle

Eine Stadt mit maritimem Erbe und eindrucksvollen Hafentürmen. Bild © Steven Roussel / unsplash.com
467947_original_R_K_by_Peter Heinrich_pixelio.de

Golf von Morbihan

Eine Bootsfahrt durch einen Golf gespickt mit hunderten kleinen Inseln. Bild © Peter Heinrich / pixelio.de
769368_original_R_K_B_by_Rosel Eckstein_pixelio.de

Steinreihen Carnac

Eine rätselhafte Ansammlung von prähistorischen Megalithreihen. Bild © Rosel Eckstein / pixelio.de
52663_original_R_by_bretagne_32_pixelio.de

Thalassotherapie-Zentrum Bénodet

Ein Wohlfühlort, der die Heilkraft des Meerwassers für Entspannung und Gesundheit nutzt. Bild © bretagne_32 / pixelio.de
769360_original_R_K_by_Hape Bolliger_pixelio.de

Festungsstadt Concarneau

Eine mittelalterliche Festungsstadt auf einer Insel, bekannt für ihren urigen Hafen. Bild © Hape Bolliger / pixelio.de
467799_original_R_K_by_Peter Heinrich_pixelio.de

Quimper

Eine historische Stadt mit charmanten Gassen und der imposanten Kathedrale Saint-Corentin. Bild © Peter Heinrich / pixelio.de
837741_original_R_by_Manfred Mazi_pixelio.de

Mont-Saint-Michel

Eine faszinierende Klosterinsel, die sich mit der Flut vom Festland in eine Insel verwandelt. Bild © Manfred Mazi / pixelio.de

Diese Wanderwege sind nicht nur ein Weg durch die Natur, sondern bieten auch Einblicke in die Geschichte und Kultur der Regionen. Sie sollten sich jedoch vor Ihrer Wanderung genau über die jeweiligen Bedingungen der Wege sowie das Wetter informieren und eine entsprechende Ausrüstung einpacken.

787657_original_R_K_B_by_Annamartha_pixelio.de

GR 34 – Sentier des Douaniers (Zöllnerpfad)

Dieser berühmte Fernwanderweg führt entlang der Küste der Bretagne und bietet spektakuläre Ausblicke auf das Meer. Der Weg, der ehemals von Zollbeamten genutzt wurde, um gegen Schmuggel vorzugehen, führt vorbei an felsigen Klippen, Sandstränden und charmanten bretonischen Dörfern. Ein Abschnitt dieses Weges nahe Bénodet und Concarneau kann Teil Ihrer Wandererfahrung sein. Bild © Annamartha / pixelio.de
763702_original_R_B_by_Wilfried Giesers_pixelio.de

Die Wanderwege von Mont-Saint-Michel

Um den Mont-Saint-Michel gibt es mehrere Wanderwege, die durch die umliegende Bucht und das Marschland führen. Diese Wege bieten Einblicke in die einzigartige Flora und Fauna des Gebiets sowie eine andere Perspektive auf die berühmte Insel und die Abtei. Bild © Wilfried Giesers / pixelio.de
SONY DSC

Pilgerweg nach Saint-Michel

Dies ist Teil des historischen Jakobsweges und bringt Pilger und Wanderer durch die Normandie und Bretagne. Er führt durch vielfältige Landschaften und erlaubt es Reisenden, über sanfte Hügel, durch Wälder und entlang der Küste zu wandern, während sie historische und spirituelle Stätten besuchen. Bild © Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Egal, ob Sie steile Küstenwege oder entspannte Flussradwege bevorzugen, die Regionen entlang Ihrer Route bieten für jeden Radfahrertyp passende Optionen. Achten Sie jedoch stets darauf, dass Ihr Fahrrad technisch in Ordnung ist und Sie die notwendige Sicherheitsausrüstung dabei haben.

Frühlingsbeginn 20.3.2014

La Vélodyssée (EuroVelo 1)

Dieser Teil des europäischen Radwegenetzes EuroVelo führt entlang der französischen Atlantikküste und ist eine der längsten etablierten Radstrecken Frankreichs. Mit einem Abschnitt, der nahe Les Mathes verläuft, können Sie auf der La Vélodyssée sanfte Dünenlandschaften, maritime Pinienwälder und breite Strände erleben. Bild © Albrecht E. Arnold / pixelio.de
603556_original_R_B_by_uschi dreiucker_pixelio.de

Radweg Golf von Morbihan

Dieser gut ausgebaute Radweg ermöglicht Ihnen eine vollständige Umrundung des Golfs von Morbihan. Die Tour bietet eine Kombination aus Meeresblicken, historischen Sehenswürdigkeiten und der Möglichkeit, die reiche Vogelwelt der Region zu beobachten. Gerade im Frühjahr oder im Frühsommer ist diese Route ein echtes Highlight für Naturliebhaber. Bild © uschi dreiucker / pixelio.de
723355_original_R_by_Pilgerkarl_pixelio.de

Die Loire à Vélo

Wenn Sie bereit sind, etwas südlicher zu fahren, ist der Loire à Vélo eine fantastische Option. Dieser Radweg führt entlang des Flusses Loire und durchquert eine vielfältige Landschaft mit Weinbergen, Schlössern und charmanten Ortschaften. Es handelt sich um eine gut beschilderte Route, die für Radfahrer aller Fähigkeiten geeignet ist. Bild © Pilgerkarl / pixelio.de

Logo Andre Trigano

Start | ZIEL:

Servon → Les Mathes

LÄNGE:

743 km

Kontaktdaten

Vacances André Trigano
15 Rue du Faubourg Montmartre
F-75009 Paris
Tel.: +33 (0) 5 61 69 05 05
E-Mail: contact@vacances-andretrigano.com
Webseite: www.vacances-andretrigano.com

Geografische Merkmale

Frankreich

Unsere Premiumpartner