Faszinierende Nordseeküste, bezauberndes Ostfriesland & erlebnisreiches Niedersachsen

Unsere malerische Entdeckertour startet in Wangerland/Hooksiel und schlängelt sich entlang der zauberhaften Nordseeküste, vorbei an Bremen und dem idyllischen Alfsee, bis hin zur verträumten deutsch-niederländischen Grenzregion. Die Reise klingt in Bad Rothenfelde aus, umgeben von therapeutischen Landschaften und historischem Charme.

Unsere Entdeckertour mit Charme, Abenteuer und Genuss führt sie vom Küstenörtchen Wangerland / Hooksiel entlang der schönen Nordseeküste, durch die faszinierende Ostfriesische Landschaft zum „Großen Meer“ im Südbrookmerland, dem „Ottermeer“ in Wiesmoor, dem beeindruckenden Emsdeich mit dem gleichnamigen Freizeitpark. Weiter Flussabwärts geht es dann in Richtung Papenburg, Cloppenburg bis zur Hansestadt Bremen mit dem zentral und wunderschön gelegenen Stellplatz „Am Kuhhirten“.

Von hier aus folgen wir dem Weserflusslauf bis nach Hoya zum Stellplatz, „Weserblick“. Ab hier folgen sie dann der schönen Aller, gelangen nach Nienburg und im weiteren Verlauf zum „Dümmer-See“ und dem wunderschönen Feriengebiet rund um den Alfsee in Rieste. Das Campingparadies direkt am Alfsee lädt dann natürlich zum Verweilen, erholen und aktiven „Sporteln“ ein.

Von hier aus reisen sie dann weiter in die schöne Grenzregion Deutschland / Holland und erkunden die reizvolle Landschaft rund um Bad Bentheim samt einladender Thermenlandschaft.
Zum Abschluss unserer Tour führt uns der Weg dann noch nach Bad Rothenfelde mit dem sagenhaft gelegenen „Campotel“ und in unmittelbarer Nähe Deutschlands größtem und schönsten Gradierwerk.

Ihre abenteuerliche Reise beginnt im idyllischen Wangerland, genauer gesagt in Hooksiel, einem charmanten Küstenort direkt an der Nordsee. Ihre erste Nacht verbringen Sie im malerischen Wohnmobilhafen an der Ostdüne, wo Sie den sanften Klang der Wellen und die salzige Meeresluft genießen können. In Hooksiel gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel das einzigartige Künstlerhaus Hooksiel. In seinen wechselnden Ausstellungen zeitgenössischer Kunst tauchen Sie in eine Welt voller kreativer Ausdrucksformen und inspirierender Werke ein. In unmittelbarer Nähe des Künstlerhauses locken auch das faszinierende Muschelmuseum Hooksiel und das imposante Wikingerschiff Tyrkir, die Sie mit ihrer Geschichte und ihrem kulturellen Erbe faszinieren, bevor Sie Ihre Reise durch das Wangerland fortsetzen.

Von Hooksiel aus setzen Sie Ihre Fahrt fort und erreichen die malerische Ortschaft Wangerland. Auf Ihrem Weg passieren Sie die beeindruckende Burg Fischhausen, ein majestätisches Schloss aus dem 16. Jahrhundert, dessen historische Pracht Sie in vergangene Zeiten eintauchen lässt. Die Ortschaft Wangerland selbst liegt direkt am Ufer des Wangermeers und bietet Ihnen an heißen Sommertagen die perfekte Gelegenheit, sich in der erfrischenden Badebucht Wangermeer abzukühlen und die wunderbare Naturkulisse zu genießen. Ihre Route führt Sie weiter, vorbei am imposanten Wasserturm Hohenkirchen, bis Sie schließlich das bezaubernde Neuharlingersiel erreichen. Hier begleitet Sie die traumhafte Nordseeküste auf Ihrem Weg entlang einiger Kilometer, während Sie die sanfte Brise und den endlosen Horizont auf sich wirken lassen. Unterwegs passieren Sie auch das fesselnde Automobil- & Spielzeugmuseum, das Sie mit einer faszinierenden Sammlung von historischen Fahrzeugen und nostalgischem Spielzeug begeistert.

Sie durchqueren die Innenstadt von Norden, während Sie das geschäftige Treiben genießen. Hier begegnen Sie dem Ostfriesischen Teemuseum, einem wahren Geheimtipp für alle Liebhaber des köstlichen Heißgetränks. Inmitten der gemütlichen Atmosphäre des Teemuseums tauchen Sie in die traditionsreiche Kultur des Teetrinkens ein und lassen sich von den faszinierenden Geschichten rund um den ostfriesischen Tee verzaubern. Von Norden aus führt Sie Ihre Reise über malerische Landstraßen zurück ins Herz des Wangerlands zum Großen Meer. Am Campingplatz Großes Meer gönnen Sie sich eine weitere Nacht und haben die Gelegenheit, die atemberaubende Aussicht von der Aussichtsplattform zu genießen und einige unvergessliche Fotos von der malerischen Landschaft zu machen, bevor Ihre Reise fortgesetzt wird.

Vom Großen Meer aus setzen Sie Ihre Fahrt fort und erreichen die bezaubernde Stadt Emden an der Ems. Emden erwartet Sie mit einer Vielzahl von faszinierenden Sehenswürdigkeiten, darunter die renommierte Kunsthalle. Dieses Museum für moderne und zeitgenössische Kunst präsentiert Ihnen eine beeindruckende Sammlung von Werken, die Ihre Sinne ansprechen und Ihre künstlerische Neugier wecken. In Emden können Sie einen ganzen Tag damit verbringen, die Stadt zu erkunden und die vielfältigen kulturellen Angebote zu genießen, die diese lebendige Stadt zu bieten hat.

Ihre Reise führt Sie weiter entlang der Ems, bevor Sie ins Inland nach Wiesmoor zum Ottermeer gelangen. Der Camping- und Bungalowpark Ottermeer bietet Ihnen einen idealen Zwischenstopp für eine weitere erholsame Nacht. Hier haben Sie die Möglichkeit, das Tord- und Siedlungsmuseum zu besuchen und einen faszinierenden Einblick in die Geschichte und Kultur dieser Region zu erhalten.

Von Wiesmoor aus setzen Sie Ihre Reise wieder Richtung Südwesten fort und erreichen schließlich die historische Stadt Leer. An der Mündung der Leda in die Ems erwartet Sie Leer mit seinem malerischen Charme und seinen fesselnden Sehenswürdigkeiten. Hier haben Sie die Gelegenheit, das imposante Schloss Evenburg zu besuchen und sich von seiner majestätischen Architektur beeindrucken zu lassen. Die Altstadt von Leer lädt Sie zu einem entspannten Spaziergang durch charmante Gassen und vorbei an historischen Gebäuden ein, die Ihnen von vergangenen Zeiten erzählen. Sie können einen ganzen Tag in Leer verbringen, um die vielfältigen kulturellen Angebote zu erkunden, darunter auch das beeindruckende Ostfriesische Landesmuseum.

Sie setzen Ihre Reise entlang der Leda fort, die Sie zum Emsdeich führt, wo Sie Ihren nächsten Zwischenstopp erreichen – den Freizeitpark „Am Emsdeich“. Hier können Sie sich in der Tourist-Info Informationen über die Region besorgen und das Museumsbauernhaus Neemann direkt vor Ort besuchen. Hier haben Sie die Möglichkeit, landwirtschaftliches Gerät, eine traditionelle Schmiede und viele weitere faszinierende Exponate zu bewundern, die Ihnen einen Einblick in das ländliche Leben vergangener Zeiten geben.

Vom Freizeitpark Emsdeich aus folgen Sie der Ems flussabwärts und erreichen schließlich Papenburg. Hier haben Sie die Gelegenheit, einen Städtetrip zu unternehmen und bekannte Sehenswürdigkeiten wie die Von-Velen-Anlage oder das beeindruckende Gut Altenkamp zu besichtigen. Die reiche Geschichte und die beeindruckende Architektur von Papenburg versetzen Sie in vergangene Jahrhunderte und lassen Sie die besondere Atmosphäre dieser Stadt spüren.

Für Sie geht es anschließend über Cloppenburg in die Hansestadt Bremen. Hier erreichen Sie den Reisemobilstellplatz am Kuhhirten direkt an der Weser. Nehmen Sie sich gerne mehr als eine Nacht Zeit, um die Hansestadt zu erkunden, denn es gibt viel zu entdecken. Besuchen Sie die beeindruckende Kunsthalle mit ihrer umfangreichen Sammlung, die Meisterwerke aus verschiedenen Epochen der Kunstgeschichte umfasst. Das Metropoltheater und das Focke-Museum sind weitere kulturelle Höhepunkte, die Ihnen einen Einblick in die Vielfalt der Künste bieten. In Bremen lohnt es sich, mehr als eine Nacht zu verbringen, um die historische Altstadt, die berühmte Böttcherstraße und das atemberaubende Bremer Rathaus mit seiner beeindruckenden Architektur zu erkunden.

Ihre Route führt Sie flussabwärts der Weser durch eine malerische ländliche Landschaft nach Hoya, wo Sie den Stellplatz Weserblick erreichen. Hier haben Sie die Gelegenheit, den geographischen Mittelpunkt Niedersachsens zu besuchen und das Kulturzentrum Martinskirche zu erkunden, das Sie mit seinen kulturellen Veranstaltungen und Ausstellungen begeistert. In der Samtgemeinde Grafschaft Hoya können Sie sich Zeit lassen und die Schönheit der Umgebung in vollen Zügen genießen.

Für Sie setzt die Reise nun fort entlang der idyllischen Weser in Richtung der Aller. Sie durchqueren die bezaubernde Rodewalder Lichtenheide, eine atemberaubende Waldlandschaft, die sich über sanfte Hügel und malerische Täler erstreckt. Die üppige Vegetation und das Zwitschern der Vögel begleiten Sie auf Ihrem Weg nach Nienburg/Weser. Hier machen Sie Ihren nächsten Halt am Wohnmobilstellplatz Oyler Straße, der sich inmitten einer grünen Oase befindet. Atmen Sie tief ein und spüren Sie die harmonische Atmosphäre dieses Ortes.

Nehmen Sie sich die Zeit, um Nienburg an der Weser zu erkunden und die historische Stadt in sich aufzunehmen. Schlendern Sie entlang der gepflasterten Gassen, die von charmanten Fachwerkhäusern gesäumt sind, und bestaunen Sie die imposante Architektur der St. Martinikirche. Das Wahrzeichen der Stadt, die wunderschöne Weserpromenade, lädt zum Verweilen ein und bietet einen herrlichen Blick auf den Fluss. Genießen Sie die Ruhe und Gelassenheit dieses Ortes, bevor Sie gut ausgeruht Ihre Reise zum nächsten Zwischenstopp antreten.

Ihre Route führt Sie nun weiter über Landstraßen, die Sie durch verschiedene Moore und Naturschutzgebiete führen. Während Sie langsam die Landschaft durchqueren, tauchen Sie ein in die unberührte Natur, die von sanften Hügeln, saftigen Wiesen und klaren Gewässern geprägt ist. Imposante Vogelschwärme ziehen majestätisch über Sie hinweg, während Sie das malerische Gewässer „Dümmer“ passieren. Die spiegelnde Oberfläche des Sees und das sanfte Plätschern des Wassers verleihen diesem Ort eine fast magische Atmosphäre.

Schließlich erreichen Sie den Alfsee in Rieste, ein Paradies für Natur- und Freizeitaktivitäten. Der Alfsee Ferien- und Erlebnispark erwartet Sie mit einem vielfältigen Angebot an Unterhaltung und Erholung. Verbringen Sie hier gerne ein oder zwei Nächte, um die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten zu genießen. Erkunden Sie den platznahen Irrgarten Alfsee, ein Labyrinth aus grünen Hecken, das Sie auf eine spannende Entdeckungsreise mitnimmt. Oder tauchen Sie in die erfrischenden Fluten des Sees ein und genießen Sie das kühle Nass an heißen Sommertagen.

Nach einer erholsamen Nacht setzen Sie Ihre Reise fort, diesmal in Richtung der niederländischen Grenze. Die Landstraßen schlängeln sich durch sanfte Landschaften und bieten Ihnen immer wieder beeindruckende Ausblicke auf die umliegende Natur. Während Sie langsam vorankommen, können Sie die Ruhe und Stille dieser ländlichen Gegend in vollen Zügen genießen.

Schließlich erreichen Sie Bad Bentheim, eine charmante Stadt mit einer faszinierenden Geschichte. Am Wohnmobilstellplatz Bad Bentheim finden Sie sicher einen freien Platz für Ihr Fahrzeug, während Sie den Schlosspark und die imposante Burg Bentheim besichtigen. Die Burg, die hoch auf einem Hügel thront, bietet einen atemberaubenden Panoramablick über die Stadt und das umliegende Land. Tauchen Sie ein in vergangene Zeiten, während Sie durch die historischen Gemäuer wandeln und die Geheimnisse der Burg entdecken.

Die Innenstadt von Bad Bentheim liegt direkt in der Nähe des Stellplatzes, weshalb der ein oder andere Tropfen Wein im Blut nichts zur Sache tut, während Sie es sich in den gemütlichen Straßencafés gut gehen lassen. Lassen Sie sich von der charmanten Atmosphäre verzaubern, während Sie durch die malerischen Gassen schlendern und die Vielfalt der lokalen Geschäfte und Restaurants erkunden.

Nüchtern und ausgeruht geht es am nächsten Tag über die Landesgrenze nach Nordrhein-Westfalen. Die Landstraße führt Sie durch eine idyllische Landschaft, die von sanften Hügeln, grünen Feldern und romantischen Dörfern geprägt ist. Während Sie gemächlich vorankommen, werden Sie von der natürlichen Schönheit der Umgebung verzaubert.

Sie passieren Emsdetten, eine charmante Stadt in der Nähe von Münster, die für ihre historische Altstadt und ihre malerischen Fachwerkhäuser bekannt ist. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um durch die engen Gassen zu schlendern und das historische Flair zu genießen.

Die Fahrt führt Sie weiter durch die pittoreske Landschaft, bis Sie schließlich Bad Rothenfelde erreichen, Ihr Ziel auf dieser Reise. Im Campotel angekommen, lassen Sie Ihr Fahrzeug stehen und steigen auf Ihre mitgebrachten oder gemieteten Fahrräder. Fahren Sie in die Stadt und tauchen Sie ein in die entspannte Atmosphäre von Bad Rothenfelde.

Besuchen Sie den bezaubernden Rosengarten, der mit seinen duftenden Blüten und farbenfrohen Beeten eine wahre Augenweide ist. Lassen Sie sich von den verschiedenen Rosenarten verzaubern und genießen Sie den betörenden Duft, der in der Luft liegt. Oder begeben Sie sich zum Gradierwerk, einem imposanten Bauwerk, das für seine heilende Wirkung bekannt ist. Atmen Sie die salzhaltige Luft ein und spüren Sie, wie sie Ihre Sinne belebt.

In Bad Rothenfelde gibt es viele Möglichkeiten, die verbleibende Zeit an Ihrem letzten Reisestopp in vollen Zügen zu genießen und die Reise in entspannter Atmosphäre ausklingen zu lassen. Ob bei einem gemütlichen Spaziergang durch den Kurpark oder bei einem entspannten Abendessen in einem der erstklassigen Restaurants der Stadt, Sie werden sicherlich unvergessliche Momente erleben.

Das erwartet Sie bei dieser Route:

Ihre abenteuerliche Reise beginnt im idyllischen Wangerland, genauer gesagt in Hooksiel, einem charmanten Küstenort direkt an der Nordsee. Ihre erste Nacht verbringen Sie im malerischen Wohnmobilhafen an der Ostdüne, wo Sie den sanften Klang der Wellen und die salzige Meeresluft genießen können. In Hooksiel gibt es viel zu entdecken, zum Beispiel das einzigartige Künstlerhaus Hooksiel. In seinen wechselnden Ausstellungen zeitgenössischer Kunst tauchen Sie in eine Welt voller kreativer Ausdrucksformen und inspirierender Werke ein. In unmittelbarer Nähe des Künstlerhauses locken auch das faszinierende Muschelmuseum Hooksiel und das imposante Wikingerschiff Tyrkir, die Sie mit ihrer Geschichte und ihrem kulturellen Erbe faszinieren, bevor Sie Ihre Reise durch das Wangerland fortsetzen.

Von Hooksiel aus setzen Sie Ihre Fahrt fort und erreichen die malerische Ortschaft Wangerland. Auf Ihrem Weg passieren Sie die beeindruckende Burg Fischhausen, ein majestätisches Schloss aus dem 16. Jahrhundert, dessen historische Pracht Sie in vergangene Zeiten eintauchen lässt. Die Ortschaft Wangerland selbst liegt direkt am Ufer des Wangermeers und bietet Ihnen an heißen Sommertagen die perfekte Gelegenheit, sich in der erfrischenden Badebucht Wangermeer abzukühlen und die wunderbare Naturkulisse zu genießen. Ihre Route führt Sie weiter, vorbei am imposanten Wasserturm Hohenkirchen, bis Sie schließlich das bezaubernde Neuharlingersiel erreichen. Hier begleitet Sie die traumhafte Nordseeküste auf Ihrem Weg entlang einiger Kilometer, während Sie die sanfte Brise und den endlosen Horizont auf sich wirken lassen. Unterwegs passieren Sie auch das fesselnde Automobil- & Spielzeugmuseum, das Sie mit einer faszinierenden Sammlung von historischen Fahrzeugen und nostalgischem Spielzeug begeistert.

Sie durchqueren die Innenstadt von Norden, während Sie das geschäftige Treiben genießen. Hier begegnen Sie dem Ostfriesischen Teemuseum, einem wahren Geheimtipp für alle Liebhaber des köstlichen Heißgetränks. Inmitten der gemütlichen Atmosphäre des Teemuseums tauchen Sie in die traditionsreiche Kultur des Teetrinkens ein und lassen sich von den faszinierenden Geschichten rund um den ostfriesischen Tee verzaubern. Von Norden aus führt Sie Ihre Reise über malerische Landstraßen zurück ins Herz des Wangerlands zum Großen Meer. Am Campingplatz Großes Meer gönnen Sie sich eine weitere Nacht und haben die Gelegenheit, die atemberaubende Aussicht von der Aussichtsplattform zu genießen und einige unvergessliche Fotos von der malerischen Landschaft zu machen, bevor Ihre Reise fortgesetzt wird.

Vom Großen Meer aus setzen Sie Ihre Fahrt fort und erreichen die bezaubernde Stadt Emden an der Ems. Emden erwartet Sie mit einer Vielzahl von faszinierenden Sehenswürdigkeiten, darunter die renommierte Kunsthalle. Dieses Museum für moderne und zeitgenössische Kunst präsentiert Ihnen eine beeindruckende Sammlung von Werken, die Ihre Sinne ansprechen und Ihre künstlerische Neugier wecken. In Emden können Sie einen ganzen Tag damit verbringen, die Stadt zu erkunden und die vielfältigen kulturellen Angebote zu genießen, die diese lebendige Stadt zu bieten hat.

Ihre Reise führt Sie weiter entlang der Ems, bevor Sie ins Inland nach Wiesmoor zum Ottermeer gelangen. Der Camping- und Bungalowpark Ottermeer bietet Ihnen einen idealen Zwischenstopp für eine weitere erholsame Nacht. Hier haben Sie die Möglichkeit, das Tord- und Siedlungsmuseum zu besuchen und einen faszinierenden Einblick in die Geschichte und Kultur dieser Region zu erhalten.

Von Wiesmoor aus setzen Sie Ihre Reise wieder Richtung Südwesten fort und erreichen schließlich die historische Stadt Leer. An der Mündung der Leda in die Ems erwartet Sie Leer mit seinem malerischen Charme und seinen fesselnden Sehenswürdigkeiten. Hier haben Sie die Gelegenheit, das imposante Schloss Evenburg zu besuchen und sich von seiner majestätischen Architektur beeindrucken zu lassen. Die Altstadt von Leer lädt Sie zu einem entspannten Spaziergang durch charmante Gassen und vorbei an historischen Gebäuden ein, die Ihnen von vergangenen Zeiten erzählen. Sie können einen ganzen Tag in Leer verbringen, um die vielfältigen kulturellen Angebote zu erkunden, darunter auch das beeindruckende Ostfriesische Landesmuseum.

Sie setzen Ihre Reise entlang der Leda fort, die Sie zum Emsdeich führt, wo Sie Ihren nächsten Zwischenstopp erreichen - den Freizeitpark "Am Emsdeich". Hier können Sie sich in der Tourist-Info Informationen über die Region besorgen und das Museumsbauernhaus Neemann direkt vor Ort besuchen. Hier haben Sie die Möglichkeit, landwirtschaftliches Gerät, eine traditionelle Schmiede und viele weitere faszinierende Exponate zu bewundern, die Ihnen einen Einblick in das ländliche Leben vergangener Zeiten geben.

Vom Freizeitpark Emsdeich aus folgen Sie der Ems flussabwärts und erreichen schließlich Papenburg. Hier haben Sie die Gelegenheit, einen Städtetrip zu unternehmen und bekannte Sehenswürdigkeiten wie die Von-Velen-Anlage oder das beeindruckende Gut Altenkamp zu besichtigen. Die reiche Geschichte und die beeindruckende Architektur von Papenburg versetzen Sie in vergangene Jahrhunderte und lassen Sie die besondere Atmosphäre dieser Stadt spüren.

Für Sie geht es anschließend über Cloppenburg in die Hansestadt Bremen. Hier erreichen Sie den Reisemobilstellplatz am Kuhhirten direkt an der Weser. Nehmen Sie sich gerne mehr als eine Nacht Zeit, um die Hansestadt zu erkunden, denn es gibt viel zu entdecken. Besuchen Sie die beeindruckende Kunsthalle mit ihrer umfangreichen Sammlung, die Meisterwerke aus verschiedenen Epochen der Kunstgeschichte umfasst. Das Metropoltheater und das Focke-Museum sind weitere kulturelle Höhepunkte, die Ihnen einen Einblick in die Vielfalt der Künste bieten. In Bremen lohnt es sich, mehr als eine Nacht zu verbringen, um die historische Altstadt, die berühmte Böttcherstraße und das atemberaubende Bremer Rathaus mit seiner beeindruckenden Architektur zu erkunden.

Ihre Route führt Sie flussabwärts der Weser durch eine malerische ländliche Landschaft nach Hoya, wo Sie den Stellplatz Weserblick erreichen. Hier haben Sie die Gelegenheit, den geographischen Mittelpunkt Niedersachsens zu besuchen und das Kulturzentrum Martinskirche zu erkunden, das Sie mit seinen kulturellen Veranstaltungen und Ausstellungen begeistert. In der Samtgemeinde Grafschaft Hoya können Sie sich Zeit lassen und die Schönheit der Umgebung in vollen Zügen genießen.

Für Sie setzt die Reise nun fort entlang der idyllischen Weser in Richtung der Aller. Sie durchqueren die bezaubernde Rodewalder Lichtenheide, eine atemberaubende Waldlandschaft, die sich über sanfte Hügel und malerische Täler erstreckt. Die üppige Vegetation und das Zwitschern der Vögel begleiten Sie auf Ihrem Weg nach Nienburg/Weser. Hier machen Sie Ihren nächsten Halt am Wohnmobilstellplatz Oyler Straße, der sich inmitten einer grünen Oase befindet. Atmen Sie tief ein und spüren Sie die harmonische Atmosphäre dieses Ortes.

Nehmen Sie sich die Zeit, um Nienburg an der Weser zu erkunden und die historische Stadt in sich aufzunehmen. Schlendern Sie entlang der gepflasterten Gassen, die von charmanten Fachwerkhäusern gesäumt sind, und bestaunen Sie die imposante Architektur der St. Martinikirche. Das Wahrzeichen der Stadt, die wunderschöne Weserpromenade, lädt zum Verweilen ein und bietet einen herrlichen Blick auf den Fluss. Genießen Sie die Ruhe und Gelassenheit dieses Ortes, bevor Sie gut ausgeruht Ihre Reise zum nächsten Zwischenstopp antreten.

Ihre Route führt Sie nun weiter über Landstraßen, die Sie durch verschiedene Moore und Naturschutzgebiete führen. Während Sie langsam die Landschaft durchqueren, tauchen Sie ein in die unberührte Natur, die von sanften Hügeln, saftigen Wiesen und klaren Gewässern geprägt ist. Imposante Vogelschwärme ziehen majestätisch über Sie hinweg, während Sie das malerische Gewässer "Dümmer" passieren. Die spiegelnde Oberfläche des Sees und das sanfte Plätschern des Wassers verleihen diesem Ort eine fast magische Atmosphäre.

Schließlich erreichen Sie den Alfsee in Rieste, ein Paradies für Natur- und Freizeitaktivitäten. Der Alfsee Ferien- und Erlebnispark erwartet Sie mit einem vielfältigen Angebot an Unterhaltung und Erholung. Verbringen Sie hier gerne ein oder zwei Nächte, um die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten zu genießen. Erkunden Sie den platznahen Irrgarten Alfsee, ein Labyrinth aus grünen Hecken, das Sie auf eine spannende Entdeckungsreise mitnimmt. Oder tauchen Sie in die erfrischenden Fluten des Sees ein und genießen Sie das kühle Nass an heißen Sommertagen.

Nach einer erholsamen Nacht setzen Sie Ihre Reise fort, diesmal in Richtung der niederländischen Grenze. Die Landstraßen schlängeln sich durch sanfte Landschaften und bieten Ihnen immer wieder beeindruckende Ausblicke auf die umliegende Natur. Während Sie langsam vorankommen, können Sie die Ruhe und Stille dieser ländlichen Gegend in vollen Zügen genießen.

Schließlich erreichen Sie Bad Bentheim, eine charmante Stadt mit einer faszinierenden Geschichte. Am Wohnmobilstellplatz Bad Bentheim finden Sie sicher einen freien Platz für Ihr Fahrzeug, während Sie den Schlosspark und die imposante Burg Bentheim besichtigen. Die Burg, die hoch auf einem Hügel thront, bietet einen atemberaubenden Panoramablick über die Stadt und das umliegende Land. Tauchen Sie ein in vergangene Zeiten, während Sie durch die historischen Gemäuer wandeln und die Geheimnisse der Burg entdecken.

Die Innenstadt von Bad Bentheim liegt direkt in der Nähe des Stellplatzes, weshalb der ein oder andere Tropfen Wein im Blut nichts zur Sache tut, während Sie es sich in den gemütlichen Straßencafés gut gehen lassen. Lassen Sie sich von der charmanten Atmosphäre verzaubern, während Sie durch die malerischen Gassen schlendern und die Vielfalt der lokalen Geschäfte und Restaurants erkunden.

Nüchtern und ausgeruht geht es am nächsten Tag über die Landesgrenze nach Nordrhein-Westfalen. Die Landstraße führt Sie durch eine idyllische Landschaft, die von sanften Hügeln, grünen Feldern und romantischen Dörfern geprägt ist. Während Sie gemächlich vorankommen, werden Sie von der natürlichen Schönheit der Umgebung verzaubert.

Sie passieren Emsdetten, eine charmante Stadt in der Nähe von Münster, die für ihre historische Altstadt und ihre malerischen Fachwerkhäuser bekannt ist. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um durch die engen Gassen zu schlendern und das historische Flair zu genießen.

Die Fahrt führt Sie weiter durch die pittoreske Landschaft, bis Sie schließlich Bad Rothenfelde erreichen, Ihr Ziel auf dieser Reise. Im Campotel angekommen, lassen Sie Ihr Fahrzeug stehen und steigen auf Ihre mitgebrachten oder gemieteten Fahrräder. Fahren Sie in die Stadt und tauchen Sie ein in die entspannte Atmosphäre von Bad Rothenfelde.

Besuchen Sie den bezaubernden Rosengarten, der mit seinen duftenden Blüten und farbenfrohen Beeten eine wahre Augenweide ist. Lassen Sie sich von den verschiedenen Rosenarten verzaubern und genießen Sie den betörenden Duft, der in der Luft liegt. Oder begeben Sie sich zum Gradierwerk, einem imposanten Bauwerk, das für seine heilende Wirkung bekannt ist. Atmen Sie die salzhaltige Luft ein und spüren Sie, wie sie Ihre Sinne belebt.

In Bad Rothenfelde gibt es viele Möglichkeiten, die verbleibende Zeit an Ihrem letzten Reisestopp in vollen Zügen zu genießen und die Reise in entspannter Atmosphäre ausklingen zu lassen. Ob bei einem gemütlichen Spaziergang durch den Kurpark oder bei einem entspannten Abendessen in einem der erstklassigen Restaurants der Stadt, Sie werden sicherlich unvergessliche Momente erleben.

Einfach auf dem Button zu Google folgen,
Ihr Ziel festlegen und die Routenplanung starten.

Hier gibt es eine detaillierte Beschreibung.

2022 meinPLATZ_Wohnmobilstellplatz „Weserblick“ galerie 5

Hoya

Wohnmobilstellplatz „Weserblick“
Freizeitpark am Emsdeich Ostfriesland

Westoverledingen

Freizeitpark „Am Emsdeich“
wiesmoor_de_hero_1_mein-Platz

Wiesmoor

Camping- und Bungalowpark Ottermeer
wangerland_de_hero_1_mein-Platz

Hooksiel-Wangerland

Wohnmobilpark „An der Ostdüne“, Hooksiel
Alfsee Ferien- und Erholungspark, Rieste

Rieste

Alfsee Ferien- und Erlebnispark
Wohnmobilhafen Großes Meer

Südbrookmerland

Campingplatz Großes Meer
bad-rothenfelde_de_hero_1_mein-Platz

Bad Rothenfelde

Reisemobilhafen Osnabrücker Land / Campotel
mein_platz_bad bentheim_wohmobilstellplatz_am_schlosspark_slider1

Bad Bentheim

Wohnmobilstellplatz Bad Bentheim
Nienburg_Stellplatz_am_Fluss_(C)Mittelweser Touristik GmbH

Nienburg/Weser

Wohnmobilstellplatz Oyler Straße Nienburg/Weser
STELLPLATZ - AM KUHHIRTEN - BREMEN

Bremen

Stellplatz – Am Kuhhirten – Bremen

DSC_0008

Gradierwerk

Das Gradierwerk ist eine Anlage, die im Prozess der Salzgewinnung aus Sole der Erhöhung der Salzkonzentration („gradieren“) sowie der Qualitätsverbesserung des gewonnenen Salzes dient.
burg232_v-fullhd

Burg Bentheim

Die Burg Bentheim ist eine frühmittelalterliche Höhenburg in Bad Bentheim im Landkreis Grafschaft Bentheim in Niedersachsen.
kulturzentrum_martinskirche_hoya-c109a5d5e4ecd9e60388cddcc75cb036-13

Kulturzentrum Martinskirche

Die profanierte Martinskirche steht in Hoya, Kirchstraße 29, Landkreis Nienburg/Weser. 1967, nach Aufgabe der Martinskirche durch die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers, dient der Sakralbau nach Sanierungen seit 1995 als Kulturzentrum Martinskirche
kunsthalle-bremen

Kunsthalle Bremen

Die Kunsthalle Bremen ist ein bedeutendes deutsches Kunstmuseum, das sich durch wechselnde Ausstellungen ein hohes Ansehen erworben hat.
csm_gut_altenkamp_mit_graben_und_eingang_6afcb4662b

Gut Altenkamp

Gut Altenkamp ist ein ehemaliger Gutshof in Papenburg.
csm_Museumsbauernhaus_Neemann__Luftbild_d3b0d6ad8a

Museumsbauernhaus Neemann

Auf dem historischen Dorfplatz im Freizeitpark „Am Emsdeich” wurde der fehntypische Neemann’sche Bauernhof originalgetreu wieder aufgebaut. Heute beherbergt er im Gulfhaus historische Kostbarkeiten wie eine Stellmacherei, eine Schmiede, Ackerwagen, eine Melk- und Waschküche und viele landwirtschaftliche Geräte und dient als Kulisse für Heiratswillige, die sich hier standesamtlich trauen lassen können.
3596_37_1_g

Schloss Evenburg

Die Evenburg ist ein Wasserschloss im Leeraner Ortsteil Loga unweit der Leda
csm_2019_Kunsthalle_Aussenansicht--FotoBuehler142_6d1a881cd9

Kunsthalle Emden

Die Kunsthalle Emden ist ein Museum für Kunst der Moderne und Gegenwart in der Seehafenstadt Emden.
thumbnail_homepage

Ostfriesisches Teemuseum

Das Ostfriesische Teemuseum Norden ist ein Museum in der ostfriesischen Stadt Norden. Es hat seinen Sitz im Alten Rathaus der Stadt und ist Mitglied im Museumsverbund Ostfriesland.
3170_321_1_g

Automobil- und Spielzeugmuseum

Das Automobil-& Spielzeugmuseum wurde 2001 gegründet. Es entstand durch unermüdlichen Sammlergeist einer schwäbischen Familie. Das Museum fokussierte sich zunächst auf Automobile und Zweiräder aller Art, später fügten sich alte Reklame, Szenenbilder, Spielzeug uvm. hinzu. 2010 eröffnete die Erlebnisgastronomie Café Boxengasse.
default

Burg Fischhausen

Die Burg Fischhausen ist eine Burg an der Landesstraße 810 von Hooksiel nach Horumersiel in der Gemeinde Wangerland im Landkreis Friesland
img_7966

Wikingerschiff Tyrkir

Entdecken Sie mit einem historischen Wikinger­schiff das Hooksieler Hooksmeer. An Bord werden Sie fachkundig und voller Humor während der Erlebnisfahrt über die Geschichte von Hooksiel, das Hooksmeer, das Wikinger­schiff und über das traditionelle Segeln sowie den Warentransport informiert.
jpg

Künsterlhaus Hooksiel

Das Künstlerhaus Hooksiel in Hooksiel ist eine Einrichtung der Gemeinde Wangerland im Landkreis Friesland zur Förderung bildender Künstler.

Start | ZIEL:

Hooksiel ➝ Südbrookmerland ➝ Wiesmoor ➝ Westoverledingen ➝ Bremen ➝ Nienburg/Weser ➝ Rieste ➝ Bad Bentheim ➝ Bad Rothenfelde

LÄNGE:

750km

Kontaktdaten

Geografische Merkmale

Niedersachsen, Nordrhein Westfalen
Deutschland

Unsere Premiumpartner