Unterwegs zwischen Bamberg und Bayreuth

17 Burgen und Schlösser – 161 Kilometer
Die fünfte und letzte Tour entlang der Burgenstraße führt von Weltkulturerbe zu Weltkulturerbe. Sie beschreibt eine Schleife über die Veste Heldburg in Thüringen. Die Reihe der beeindruckenden Festungen wird mit der Veste Coburg, der Festung Rosenberg in Kronach und der Plassenburg in Kulmbach fortgesetzt, bevor Bayreuth erreicht wird.

Das erwartet Sie bei dieser Route:

  • Festungen
  • Burgmuseen
  • barocke Schätze

Freuen Sie sich auf:

Am Anfang dieser Tour steht das UNESCO-Weltkulturerbe Bamberg. Das auf sieben Hügeln gelegene „Fränkische Rom“ verzaubert mit seinem nahezu unversehrt erhaltenen Altstadtensemble aus Mittelalter und Barock, zu dem als weltberühmte Sehenswürdigkeit der Bamberger Dom zählt. Die Altenburg auf dem höchsten der sieben Hügel ist neben Dom und Michaelsberg einer der Blickfänge im Stadtpanorama und der Anknüpfungspunkt an die Burgenstraße.

Von Bamberg geht es weiter in den Naturpark Haßbergenach Ebern. Hier liegt verwunschen im Wald eine der ungewöhnlichsten Burganlagen Deutschlands, die Ruine der Felsenburg Rotenhan, wie das Bilderbuchschloss Eyrichshof im Besitz der Familie von Rotenhan. Die nächsten Stationen sind die gut erschlossene Burgruine Lichtenstein in Pfarrweisach und Maroldsweisach, wo die einzigartige Ruine der Burg Altenstein und das Burgeninformationszentrum Anziehungspunkte für Burgenfreunde sind. Danach wird Seßlach erreicht, mit seinen traditionsreichen Gasthöfen rund um den Marktplatz ein Eldorado für Liebhaber fränkischer Spezialitäten. Die vollständig erhaltene Stadtmauer macht es möglich, dass ihre Tore am Wochenende geschlossen werden und Besucher ohne Autoverkehr das mittelalterliche Flair genießen können.

Nach wenigen Kilometern kommt die Veste Heldburg in Sicht. Sie beherbergt das Deutsche Burgenmuseum, das sich – europaweit in dieser Form einzigartig – in 16 Ausstellungsräumen der Geschichte, Entwicklung und Bedeutung der Burgen in Mitteleuropa widmet.

Mit der Veste Coburg, der Festung Rosenberg in Kronach und der Plassenburg in Kulmbach reihen sich weitere mächtige Festungsanlagen an der Burgenstraße auf. Die Kunstsammlungen der Veste Coburg gehen größtenteils auf den Kunstbesitz der Coburger Herzöge zurück und zeigen Exponate von höchster Qualität. Zu Coburg gehören außerdem Schloss Ehrenburg mit seiner neugotischen Fassade sowie das imposante Schloss Callenberg, das noch heute im Besitz der herzoglichen Familie ist. Herzstück der Stadt ist der „schönsteMarktplatz in Bayern“.

Die Festung Rosenberg hoch über Kronach, eine der größten Befestigungsanlagen in Deutschland, ist heute das kulturelle Zentrum der Stadt: Die Dauerausstellung „Festungen –Frankens Bollwerke“ zeigt die vielseitige Festungsgeschichte, die Fränkische Galerie erwartet Kunstliebhaber unter anderem mit Werken von Lucas Cranach d. Ä., Kronachs berühmtestem Sohn. Immer im Sommer wird die Anlage zum unvergleichlichen Schauplatz der Rosenberg Festspiele. Zu Füßen der Festung liegt die „Obere Stadt“, ein charmantes spätmittelalterliches Ensemble mit Türmen, Plätzen und verträumten Gässchen. Die mächtige Hohenzollernfeste Plassenburg in Kulmbach ist bekannt für ihren Innenhof, den „Schönen Hof“ mit seinen reich geschmückten Arkadengängen. Vier Museen zeigen in der Plassenburg ihre Kostbarkeiten – das weltgrößte Zinnfigurenmuseum, das Landschaftsmuseum Obermain, das „Armeemuseum Fried-rich der Große“ und die Ausstellung „Hohenzollern in Franken“.

Schließlich gelangt die Burgenstraße in die weltbekannte Wagnerstadt Bayreuth, dem Ziel dieser Tour. Das Stadtbild wird bis heute von den barocken Bauten aus der Zeit der Markgräfin Wilhelmine geprägt mit herausragenden Beispielen wie dem Neuen Schloss, der prächtigen Friedrichstraße oder der historischen Parkanlage Eremitage. In der Ernennung des Markgräflichen Opernhauses zum UNESCO-Welterbe fand ihr Schaffen seine Krönung.

Einfach auf dem Button zu Google folgen,
Ihr Ziel festlegen und die Routenplanung starten.

Hier gibt es eine detaillierte Beschreibung.

An der Burgenstraße gibt es Wohnmobilstellplätze unterschiedlichster Ausstattung –vom einfachen Stellplatz bis zum Wohnmobilpark. Auch die Lage variiert. Plätze direkt am Fluss sind ebenso zu finden wie Plätze in der Altstadt oder am See.

Reisemobilplatz Heinrichsdamm Bamberg | Wohnmobilstellplatz Ebern | Camping Sonnland Seßlach | Wohnmobilstellplatz Rainbrünnlein Heldburg | Wohnmobilstellplatz „Vesteblick“ Coburg | Wohnmobilparkplatz Hammermühle Kronach | Wohnmobilstellplatz am Festplatz Schwedensteg Kulmbach | Reisemobilstellplatz Lohengrin Therme Bayreuth

2020_07_13_Bild Wohnmobilstellplatz 3

Heldburg

Wohnmobilstellplatz Am Rainbrünnlein
stellplatz_aquarius_coburg_totalansicht

Coburg

Stellplatz Vesteblick Hallenfreibad Aquaria

Auf Tour 5 entlang der Burgenstraße säumen zahlreiche Burgen und Schlösser sowie weitere Sehenswürdigkeiten die Route. Einige von ihnen stellen wir hier kurz vor:

Burgenstraße

Domberg in Bamberg

Der Bamberger Domplatz mit Dom, Alter Hofhaltung, Residenz und fünf Museen zählt zu den schönsten Plätzen der Welt. Die Sammlungen auf dem Domberg präsentieren Schätze wie den Sternenmantel Kaiser Heinrichs. Der Rosengarten im Innenhof der Neuen Residenz bietet einen herrlichen Blick über die Altstadt.
Burgenstraße

Burgeninformationszentrum Altenstein

Das Burgeninformationszentrum befindet sich im ehemaligen Schulgebäude im Maroldsweisacher Ortsteil Altenstein. Dort und nebenan auf dem Gelände der Burgruine Altenstein zeigt es in Modellen, multimedialen Präsentationen und an 14 Außenstationen das Leben auf einer mittelalterlichen Burg.
Burgenstraße

Deutsches Burgenmuseum Veste Heldburg

Die Dauerausstellung im Deutschen Burgenmuseum führt durch die gesamte Burg. Durch das Zusammenspiel von originalen Exponaten, Rauminszenierungen und interaktiven Stationen zeigt sie Funktionen, bauliche Entwicklung sowie den Alltag auf Burgen. Wechselausstellungen ergänzen das Programm.
Burgenstraße

Kunstsammlungen Veste Coburg

Die Kunstsammlungen auf einer der größten Burganlagen Deutschlands umfassen neben einem Kupferstichkabinett Sammlungen von Jagdwaffen, Gläsern, Wagen und Schlitten sowie Gemälden von Cranach bis Dürer. Das Lutherzimmer erinnert an den Aufenthalt des Reformators auf der Veste im Jahr 1530.
Kronach_Festung_Rosenberg_Kinderfuehrung_C_Achim_Buehler

Unterirdische Gänge in Kronach

Auf der Festung Rosenberg sind neben den Wehrbauten aus unterschiedlichen Epochen die schusssicheren Gewölbe und das unterirdische Gangsystem interessant. Früher lauschten hier Wachen nach Feinden, die die Mauern untergraben wollten. Die Besichtigung ist im Rahmen von Führungen möglich.
Burgenstraße

Markgräfliches Opernhaus Bayreuth

Das Markgräfliche Opernhaus, einst Lieblingsprojekt der Markgräfin Wilhelmine, ist das schönste erhaltene Barocktheater Europas und einzigartiges Beispiel barocker Theaterarchitektur. 2012 wurde es zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Für die Besichtigung gibt es feste Einlasszeiten – alle 45 Minuten.

Der Radweg „Burgenstraße“ begleitet die Ferienstraße auf ihrer gesamten Länge von Mannheim bis Bayreuth.

Die ersten und letzten Kilometer dieser fünften Etappe des Radwegs „Burgen-straße“ verlaufen weitgehend eben. Größere Anstiege warten dagegen im Naturpark Haßberge vor Seßlach, in Heldburg, um Coburg und hinter Kronach. Dabei beschreibt die Route eine Schleife bis nach Thüringen, die zeigt, dass die Kultur und Sprache Frankens bis nach Thüringen reicht.

Sie wird von mehreren kleinen Flussläufen begleitet, auch Abschnitte auf ehemaligen Bahntrassen sind dabei. Nur selten teilt man sich die Fahrbahn mit viel Verkehr.

Burgenstraße

Radweg „Burgenstraße“

Bamberg ➝ Bayreuth | Länge: 200km | Dauer: 14,5 Stunden

Burgenstraße

Route 1

Unterwegs zwischen Mannheim und Heilbronn
Heilbronn_AlterNeckar_Fontaene_Hagenbucher

Route 2

Unterwegs zwischen Heilbronn und Rothenburg o.d. Tauber
Burgenstraße

Route 3

Unterwegs zwischen Rothenburg o.d. Tauber und Nürnberg
Burgenstraße

Route 4

Unterwegs zwischen Nürnberg und Bamberg

Bildergalerie

Logo Burgenstraße

Start | ZIEL:

Bamberg ➝ Bayreuth

LÄNGE:

161 Kilometer

Kontaktdaten

Due Burgenstraße e.V.
Allee 12
74072 Heilbronn
Tel.: +49 (0) 7131 9735010

E-Mail: info@burgenstrasse.de
www.burgenstraße.de

Geografische Merkmale

Bayern
Deutschland
Logo Burgenstraße

Start | ZIEL:

Bamberg ➝ Bayreuth

LÄNGE:

161 Kilometer

Kontaktdaten

Due Burgenstraße e.V.
Allee 12
74072 Heilbronn
Tel.: +49 (0) 7131 9735010

E-Mail: info@burgenstrasse.de
www.burgenstraße.de

Geografische Merkmale

Bayern
Deutschland

Unsere Premiumpartner

info(at)mein-platz.com Fon: +49 (0)8142 506721