Unterwegs zwischen Mannheim und Heilbronn

21 Burgen und Schlösser – 184 Kilometer
Beginnend in Mannheim führt die Tour über Schwetzingen und Heidelberg durch das burgengesäumte Neckartal nach Heilbronn. Sie verlässt das Flusstal kurz für einen Abstecher nach Mosbach und eine Schleife über Sinsheim.

Das erwartet Sie bei dieser Route:

  • Neckartal
  • Weinberge
  • historische Städtchen

Freuen Sie sich auf:

Das Barockschloss in Mannheim bildet nicht nur den beeindruckenden Auftakt zur Reise auf der Burgenstraße, sondern ist auch der Startpunkt für die erste Tour entlang der bekannten Ferienstraße. Mit seiner Schaufassade von über 400 Metern Länge gehört die Anlage zu den größten Schlössern Europas. Wenige Kilometer weiter empfangen Schlossgarten und Schloss Schwetzingen den Besucher mit einem Dreiklang aus Schönheit, Harmonie und Leichtigkeit. Die nächste Station ist Heidelberg mit seinem weltbekannten Schloss, das seit Generationen der romantische Grund für Gäste aus aller Welt ist, die Stadt am Neckar zu besuchen.

Die Burgenstraße biegt hier in das Neckartal ein und folgt nun weitgehend den Windungen des Flusses. Die Szenerie wandelt sich und trutzige Ritterburgen hoch über dem Tal prägen das Bild. Dicht an dicht liegen sie auf dem Weg bis zur Kaiserpfalz in Bad Wimpfen und machen der Bezeichnung „Burgenstraße“ alle Ehre. Musterbeispiele sind Burg Hornberg, 45 Jahre lang Wohnsitz des „Ritters mit der eisernen Hand“ Götz von Berlichingen, und Burg Guttenberg mit Burgmuseum und Deutscher Greifenwarte. Beide seit Jahrhunderten im Besitz der Freiherren von Gemmingen bieten sie eine ideale Verbindung von Burgenro-mantik, traumhaftem Ausblick und herzlicher Gastlichkeit.

Bei Neckarelz verlässt die Route kurz das Neckartal und gelangt nach wenigen Kilometern nach Mosbach. Dort erwarten Gäste in den mittelalterlichen Straßenzügen der Altstadt das Rathaus mit seinem imposanten Turm sowie eine wahre Parade aus Fachwerkhäusern.

Zurück im Neckartal säumen mehr und mehr Weinberge die Burgenstraße. Auch Gundelsheim, das von dem imposanten Deutschordensschloss Horneck überragt wird, ist als Weinort mit der vielversprechenden Lage „Himmelreich“ bekannt. In Höhe des Ortes überquert die Route den Neckar und beschreibt eine Schleife über Sinsheim, wo die Burg Steinsberg mit ihrer Rundum-Fernsicht begeistert. Darüber hinaus punktet die Stadt mit Attraktionen wie dem Technik Museum, der Badewelt und dem Erlebniszentrum Klima Arena.

Von Sinsheim aus ist es nicht mehr weit bis nach Bad Wimpfen. In der Stauferstadt, bekannt für die einmalige Silhouette ihrer Kaiserpfalz hoch über dem Fluss, erreicht die Burgenstraße wieder das Neckartal. Entlang des Flusses geht es nach Heilbronn und damit an das Ziel dieser Tour.

An der Burgenstraße gibt es Wohnmobilstellplätze unterschiedlichster Ausstattung
– vom einfachen Stellplatz bis zum Wohnmobilpark. Auch die Lage variiert.
Plätze direkt am Fluss sind ebenso zu finden wie Plätze in der Altstadt oder am
Kurpark:

Wohnmobilstellplatz Mannheim-Neuostheim | Wohnmobilstellplatz Schwetzingen | Wohnmobilstellplatz Heidelberg | Wohnmobilstellplatz „in der Au“ Eberbach | Wohnmobilstellplatz „Neckarlauer“ Eberbach | Campingpark Eberbach | Odenwald
River Camp | Wohnmobilstellplatz „Wasemweg“ Mosbach | Wohnmobilpark Sinsheim | Wohnmobilstellplatz „Am Salinenpark“ Bad Rappenau | Wohnmobilstellplatz
Bad Wimpfen | Wohnmobilstellplatz „Wertwiesenpark“ Heilbronn

Wohnmobilstellplatz Sinsheim

Sinsheim

Wohnmobilpark Sinsheim

Auf Tour 1 entlang der Burgenstraße säumen insgesamt 21.Burgen und Schlösser
die Route. Einige von ihnen stellen wir hier kurz vor:

Barockschloss Mannheim

Barockschloss Mannheim

Im Mittelbau der ausgedehnten Anlage sind die aufwändig restaurierten Prunkräume der Beletage sehenswert, unter anderem der prächtige Rittersaal. Sie sind mit über 800 Originalstücken ausgestattet.
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen

Hinter dem Schloss erstreckt sich der prächtige Schlossgarten. In der weitläufigen Parkanlage sind faszinierende Bauten wie die Moschee, das Badhaus und verschiedene Tempel zu sehen.
Schloss Heidelberg

Schloss Heidelberg

In der weltbekannten Anlage sind nicht nur die unterschiedlichen Paläste sehenswert, sondern auch die Gärten. Das Schloss ist mit der Bergbahn ab Kornmarkt zu erreichen.
Burg Guttenberg

Burg Guttenberg

Die Burg aus der Stauferzeit ist bis heute unzerstört geblieben. Anziehungspunkte sind das Burgmuseum, die Deutsche Greifenwarte und die Burgschenke.
Burg Steinsberg

Burg Steinsberg

Die Burg liegt in bester Aussichtslage im Sinsheimer Ortsteil Weiler. Der achteckige Bergfried kann bestiegen werden, zu seinen Füßen liegt die Burgschenke.
Kaiserpfalz Bad Wimpfen

Kaiserpfalz Bad Wimpfen

Die Kaiserpfalz beherrscht unvergleichliche Silhouette des Ortes. Der Blaue und der Rote Turm sind zu besteigen. Die malerische Altstadt ist nur wenigen Schritte entfernt.

Bildergalerie

Burgenstraße – Tour 1
Auf einen Blick

Start | ZIEL:

Mannheim ➝ Heilbronn

LÄNGE:

184 km

Kontaktdaten

Due Burgenstraße e.V.
Allee 12
74072 Heilbronn
Tel.: +49 (0) 7131 9735010

E-Mail: info@burgenstrasse.de
www.burgenstraße.de

Geografische Merkmale

Baden Württemberg
Deutschland
Burgenstraße – Tour 1
Auf einen Blick

Start | ZIEL:

Mannheim ➝ Heilbronn

LÄNGE:

184 km

Kontaktdaten

Due Burgenstraße e.V.
Allee 12
74072 Heilbronn
Tel.: +49 (0) 7131 9735010

E-Mail: info@burgenstrasse.de
www.burgenstraße.de

Geografische Merkmale

Baden Württemberg
Deutschland