Das Stellplatz-, Campingplatz- und Caravaning Portal

Hotline: +49 (0)8142 506721

...Elche und der roten Holzpferde

Beinahe jeder Schwede ist stolzer Besitzer eines Pferdes. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Schwede in einer Großstadt wie Stockholm oder Göteborg lebt oder in seiner kleinen Stuga auf dem Lande. Das Pferd ist immer mittendrin, besteht aus Holz und leuchtet farbenfroh bemalt vom Kaminsims herunter. Und viele, die mit dem Wohnmobil durch Schweden reisen, haben am Ende der Tour eines dieser

kleinen Pferde auf ihrem Armaturenbrett befestigt.

schwedenSchweden ist mit dem Wohnmobil sehr leicht zu bereisen. Zwar liegt auf dem Weg dorthin die Ostsee im Weg, doch mit den Fähren ab Travemünde, Rostock und Sassnitz ist diese bequem zu überwinden. Und wer nicht seefest ist, der kann mit einem Umweg über Dänemark die beiden großen Brücken befahren, über die man schließlich nach Malmö gelangt. Der goldene Mittelweg zwischen diesen Anreisemöglichkeiten ist schließlich noch die Vogelfluglinie ab Fehmarn und durch Dänemark bis an die Südwestküste Schwedens.

Entlang der gesamten Westküste fährt es sich auch mit dem größten Dickschiff sehr einfach auf der E6. Sie verbindet die südliche Provinz Skåne mit der Grenze zu Norwegen. Doch sollte man nicht nur einfach Kilometer machen, sondern lieber die Sehenswürdigkeiten entlang der Straße genießen. In Malmö lohnt zum Beispiel der Blick auf Turning Torso. Das in sich gedrehte Hochhaus ist vom Star-Architekten Santiago Calatrava entworfen worden.

schweden9

Weiter nördlich passiert man Halmstadt, die Stadt, in der sich das berühmte Pop-Duo Roxette gegründet hat. Die Küste ist hier noch von zahlreichen Sandstränden geprägt. Wenn diese von den berühmten Schärenküsten abgelöst werden, sollte man bei Varberg einen kleinen Abstecher zum Längstwellensender Grimeton machen. Dieses technische Highlight ist nur eines von mehr als einem Dutzend Weltkultur- und naturerben der Unesco in Schweden. In Åsa erreicht man in der Stora Badviksvägen einen der schwedischen Campingplätze, die Mitglied bei Mein Platz sind. Mit direktem Zugang zum Meer ist er ein guter Ausgangspunkt für einen Tagesausflug in das nur noch 40 km entfernte Göteborg.

schweden2Im Landesinneren locken hingegen die beiden großen Seen Vänern und Vättern. Ein guter Ausgangspunkt für den Vänern ist Trollhättan. Die Stadt, in der einst Saab Autos baute, besichtigt man heute zu bestimmten Uhrzeiten die künstlichen Wasserfälle und vor den Toren der Stadt den Halleberg. Dort, so heißt es, hat man auf der Stichstraße durch den Wald, die besten Möglichkeiten, einen Elch in freier Natur anzutreffen. Deutlich kleiner als der Vänern und viel weiter nördlich ist der Siljansee bei Mora gelegen. Hier, wo die Landschaft von dichten Wäldern bestimmt ist, kann man in einer kleinen Ortschaft namens Nusnäs die Werkstatt der Dalapferdchen besuchen. Vom Holzblock bis zum fertig bemalten Pferdchen wird das Handwerk vorgeführt und niemand verlässt die Werkstatt ohne ein Andenken im Souvenirshop zu erwerben.

schweden3Nach viel Natur und weiten Straßen sollte man aber auch der Hauptstadt einen Besuch abstatten. Das auf mehreren Schäreninseln errichtete Stockholm zu beschreiben, würde hier den Rahmen sprengen. Schon alleine für Gamla Stan, der Altstadt Stockholms, sollte man mindestens zwei Urlaubstage einplanen.

Über die E4 nähert man sich in südwestliche Richtung wieder der Heimat und durchquert Småland. Doch dabei sollte man am Vätternsee noch unbedingt einen Stopp in Gränna einlegen, wo sich mehrere Zuckerstangenbäckereien befinden und sich bei der Herstellung der Süßigkeit über die Schulter blicken lassen.

Am Ende der Reise hat man nicht nur ein tolles Land kennen gelernt, eine wunderbare Natur genossen, vielfältige Wanderungen durchgeführt und Elche entdeckt, sondern – wie eingangs versprochen - sein Armaturenbrett mit einem Dalahäst erweitert, wetten?

schweden4schweden5

Michael Moll ist Reisejournalist und veröffentlichte in namhaften Verlagen bereits 60 Reiseführer für Wohnmobilisten, Wanderer und andere Reisende.
Die Schweden-Beschreibung ist eine grobe Zusammenfassung seines Buches „Die schönsten Routen durch Südschweden“ aus dem Reise Know How-Verlag.

schweden6schweden7

Er ist zudem Betreiber des Wohnmobilstellplatzes in Nordkirchen. Dort und auch an anderen Orten Deutschlands hält er außerdem unterhaltsame Multimedia-Präsentationen mit eindrucksvollen Bildern.
Mehr über ihn und seine Reisen erfährt man auch unter www.dieweltenbummler.de

Heute3284
Gestern5044
Diese Woche3284
Dieser Monat123789
Gesamt1715329